Der Kinderrat im Hort trifft sich ein Mal im Quartal, um Demokratie erlebbar zu machen. Die Kinder erleben Mitbestimmung auf Augenhöhe gemeinsam mit den Erziehern*. Wir wollen die Kinder im Hortalltag beteiligen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen und sie spüren zu lassen, dass ihre Meinung wichtig und gefragt ist.

Finden sie Gehör, sind sie besser in der Lage Rücksicht zu nehmen und können die Ideen Anderer respektieren.

Kompetenzen werden erweitert, denn sie lernen konstruktiv zu streiten, sich auch mal zurück zu nehmen und Kompromisse auszuhandeln.

Jeweils 2 Kinder aus den Klassenstufen 2-6 werden von ihrer Hortgruppe für ein Schuljahr gewählt.

Der Kinderrat wird von einem Erzieher* beraten und begleitet.

 

Erreichtes in den letzten 3 Jahren:

 

Ideen und Vorschläge für die Feriengestaltung

 

Anschaffungen, z. B. Fahrzeuge, Bewegungsbaustelle, CD Player, Spielzeug

 

Mitsprache beim Vesperangebot

 

 

In Arbeit :

 

Netze für die Fussballtore (langjähriger Wunsch der Kinder)

 

Eröffnung der Bewegungsbaustelle im Frühling